Das bedeutet der Halbkreis am Strafraum auf dem Fußballplatz

Heute befassen wir uns mit Linien auf dem Fußballplatz, genauer mit dem Halbkreis am Strafraum. Sicher habt ihr euch alle schon einmal gefragt, was es auf dem Fußballplatz mit diesem „Anhängsel“ vor dem Strafraum auf sich hat. Wir erläutern Euch nun dessen Bedeutung und werden auch der Frage nachgehen, ob dieser Teil überhaupt zum Strafraum selbst gehört.

 

Was bedeutet der Halbkreis am Strafraum auf dem Fußballplatz
Der Halbkreis vor dem Strafraum aus der Hintertor-Perspektive.

 

Bedeutung des Halbkreises vor dem Strafraum

Der Halbkreis vor dem Strafraum hat im Fußball nur für eine Spielsituation eine Bedeutung, nämlich für den Strafstoß. Wie ihr sicher wisst, darf sich bei der Ausführung des Strafstoßes kein Spieler – weder der ausführenden noch der gegnerischen Mannschaft – außer dem Schützen im Strafraum befinden. Zusätzlich gilt die Regel, dass außer dem Schützen alle Spieler einen Mindestabstand vom Elfmeterpunkt einhalten müssen. Genau der Einhaltung dieses Mindestabstands dient der Halbkreis. Denn durch die entsprechende Markierung mit dem Kreisbogen lässt sich der Abstand für den Schiedsrichter, die Spieler und die Fans eindeutig erkennen.

 

Warum handelt es sich um einen Halbkreis?

Der Grund, warum es sich um einen Halbkreis und nicht beispielsweise um ein Rechteck handelt, ist, dass der Abstand vom Elfmeterpunkt überall auf der Linie des Halbkreises gleich sein soll. Dabei lässt sich der durchgehend gleiche Abstand vom Elfmeterpunkt als Mittelpunkt mathematisch nur mithilfe eines (Halb-)Kreises umsetzen. Bei dem Abstand handelt es sich um 9,15m, der damit als Radius für den (Halb-)Kreis zugrunde gelegt wird.

Ein Abstand von 9,15 m dürfte euch auch an anderer Stelle bekannt vorkommen. Es handelt sich nämlich um denselben Abstand, der auch zwischen einem Freistoßschützen und der Mauer gilt. Darüber hinaus gilt der Abstand auch bei der Ausführung von Ecken. Zwischen dem ausführenden Eckenschützen und dem am nächsten stehenden Spieler der gegnerischen Mannschaft ist nämlich ebenfalls ein Abstand von 9,15m vorgesehen.

 

Gehört der Halbkreis am Strafraum auch zum Strafraum?

Es stellt sich natürlich die berechtigte Frage, ob der Halbkreis aufgrund seiner Bedeutung beim Strafstoß auch selbst Teil des Strafraums ist. Dies ist jedoch nicht der Fall. Tatsächlich dient der Halbkreis nur der Kenntlichmachung des entsprechenden Abstands von 9,15m vom Elfmeterpunkt, obwohl er unmittelbar an den Strafraum angrenzt. Das ist zunächst verwirrend und führt zu dem verbreiteten Irrglauben, dass der Halbkreis dennoch Teil des Strafraums ist.

 

Falls ihr euch auch dafür interessiert, warum der Torwart im Fußball ein anderes Trikot trägt, findet ihr bei uns ebenfalls eine übersichtliche Erklärung.

 

Fazit zur Bedeutung vom Halbkreis am Strafraum

Der Halbkreis am Strafraum hat auf dem Fußballplatz nur eine Bedeutung für eine bestimmte Spielsituation, nämlich den Strafstoß. Allerdings ist seine Bedeutung hierfür nicht zu unterschätzen. Insbesondere für den Schiedsrichter und die Spieler ist es unerlässlich zu erkennen, wo der entsprechende Mindestabstand von 9,15m zum Elfmeterpunkt verläuft. Aber auch für die Fans im Stadion und am Bildschirm erleichtert die Markierung das Erkennen des Abstands.

Hintergrund des Mindestabstands ist im Übrigen, dass der den Strafstoß ausführende Spieler genug Platz für den Anlauf hat und der Torwart den Schützen des Strafstoßes auch eindeutig identifizieren kann. Wir hoffen, dass wir hiermit mit dem Irrglauben aufräumen konnten, dass der Halbkreis am Strafraum zum Strafraum gehört und euch auch ansonsten ein paar interessante Infos über die Bedeutung des Halbkreises vor dem Strafraum auf dem Fußballplatz mitgeben konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.