Under Armour Fußballschuhe | TOP-Deals

Wir haben für euch TOP-Deals zu Under Armour-Fußballschuhen zusammengesucht. Egal, ob das Spotlight-Modell oder aber die Magnetico-Reihe, hier findet ihr bestimmt super Fußballschuhe von Under Armour – und das zu absoluten Schnäppchen-Preisen!

 

 

Was zeichnet die Fußballschuhe von Under Armour aus?

Die enge Passform der UA Fußballschuhe sorgt zunächst einmal für einen super Halt. Wie wichtig ein guter Halt in Fußballschuhen ist, weiß jeder von euch. Nur so kann man sich sicher und selbstbewusst über den Platz bewegen. Dabei verleiht die gute Passform gleichzeitig eine gute Stabilität.
Hinzu kommt, dass durch die Passform – und natürlich durch das weiche Obermaterial, was etwa beim UA Magnetico super ist – das Ballgefühl verbessert wird. Denn es entsteht das Gefühl, dass man den Ball direkt am Fuß führt.

Im Detail gibt es natürlich Unterschiede bei den einzelnen Modellen: So ist das Ballgefühl bei einem Lederschuh von UA natürlich anders als bei einem Schuh mit reiner Synthetik-Oberfläche. Zu den Details schaut ihr euch am Besten die Beschreibungen der einzelnen Produkte näher an.

Insgesamt kann man aber sagen, dass Under Armour-Fußballschuhe kaum Wünsche offen lassen.

 

 

Wie fallen Under Armour-Fußballschuhe aus?

Unserer Erfahrung nach fallen Fußballschuhe von Under Armour häufig kleiner aus. Wie sie genau ausfallen, hängt dann aber natürlich auch vom jeweiligen Modell ab. Generell ist noch zu sagen, dass Fußballschuhe von UA generell relativ schmal geschnitten sind. Das wiederum hat aber natürlich besondere Vorteile, wie wir oben in der Produktbeschreibung noch etwas ausgeführt haben.

Beispiel: Wenn ihr bei Nike normalerweise Größe 43,5 nehmt, dann könntet ihr bei Under Armour durchaus einmal 44 oder sogar 44,5 probieren. Letztlich kommt das natürlich wieder auf das jeweilige Modell an und muss ausprobiert werden.

 

Welche Profis tragen Under Armour?

Unserer Kenntnis nach sind die Under Armour Fußballschuhe tatsächlich auch schon bei den Profis angekommen. So hat Memphis Depay mit dem Dreamchaser ein eigenes Modell. Aber auch Spieler wie Granit Xhaka oder Sebastian Arnold tragen wohl unter anderem Under Armour-Schuhe.

 

Das Unternehmen Under Armour

Das Unternehmen Under Armour ist herkömmlich eigentlich nicht für Fußballschuhe bekannt. In den 90er Jahren wurde es in Baltimore, USA, gegründet. Der Fokus lag dabei zunächst auf Kampfsportkleidung und Sportunterwäsche. Einsatzbereiche waren dabei auch US-Sportarten wie American Football und Basketball. In jüngerer Zeit konnte Under Armour sogar NBA-Superstar Stephen Curry als Gesicht der Marke gewinnen. Zudem wurde Joel Embiid, ein weiterer Top-Spieler der NBA, mit einem Schuh-Deal ausgestattet. Im Fußballbereich ging es erst allmählich los, dann aber rasant. Im Jahr 2016 etwa wurde eine Partnerschaft mit der nordamerikanischen Fußballliga, NASL, in Bezug auf die Spielbälle geschlossen. Auch sonst hörte man zunehmend von Under Armour im Fußball. Allen voran die von UA produzierten Fußballschuhe sorgten für Aufsehen.

Bei Under Armour-Fußballschuhen denken Kenner sofort an die Spotlight-Linie, von der Profi Memphis Depay eine eigene Sonderanfertigung erhielt. Aber daneben gibt es z.B. auch die bekannte Linie Magnetico. Wir finden, dass UA-Fußballschuhe – genauso wie Mizuno-Fußballschuhe – aktuell noch unterschätzt werden. Wir sind uns sicher, dass in Zukunft immer mehr Männer und Frauen auf diese Schuhe setzen werden. 🙂